20.07. - 26.07.2020

24.07.20

Die Welpen sind jetzt schon 6,5 Wochen alt. Für mich ist das ein toller Zeitpunkt, um eine vorsichtige Einschätzung jedes einzelnen Welpen zu wagen. Ich nenne es ganz bewusst nicht Welpentest, denn zum Einen fehlt mir die wissenschaftliche Kompetenz für solch einen Test und zum Anderen erwartet man bei einem Test von dem zu Testenden eine Leistung und genau darum geht es mir hier nicht!

Die Welpen müssen nichts können, es geht nicht um gut oder schlecht, richtig oder falsch!

 

Ich habe mit Hilfe von Menschen, die die Welpen bis heute noch nie gesehen haben, in einem Raum, den sie bisher auch noch nicht kannten, mal geguckt, wie jeder Welpe (einzeln selbstverständlich) mit fremden Personen und einer fremden Umgebung zurecht kommt. 

Wir haben zusätzlich geschaut, wie die Lütten mit der Rückenlage zurecht kommen. Dass das ohne jegliche Gewalt und spielerisch passierte, ist sicher auch selbstverständlich.

Betonen möchte ich ganz deutlich, dass es eine vorsichtige Einschätzung von mir ist. Ich bin weder Hundepsychologin, noch in anderer Art und Weise wissenschaftlich geschult und auch Hundetrainerin bin ich nicht. Trotzdem ist es unglaublich spannend zu sehen, wie unterschiedlich jeder Hund mit der Situation umgegangen ist.

 

Bosse, der Erstgeborene

Bosse war der neue Raum erstmal recht fremd. Mit dem ihm fremden Menschen hatte er gar keine Probleme. Ich hatte den Eindruck, dass er bei der Erkundung der fremden Umgebung immer den Rückhalt der Menschen brauchte. Es gab immer wieder einen Blick und gekuschelt werden musste auch. Er brauchte eine Weile, um sich in der neuen Umgebung umzuschauen und man merkte, dass ihm das Ganze nicht wirklich geheuer war. Er hat etwas gejammert und die Rückenposition fand er nicht so wirklich toll. Bosse braucht ganz viel Zuspruch und ist ein sehr freundlicher und liebenswerter kleiner Kerl.

Beppo, unsere Nummer 2

Beppo hat mich wirklich überrascht. Er weckt in mir immer den Beschützerinstinkt, den er aber nicht wirklich nötig hat. In dem ihm fremden Raum brauchte er einen kleinen Moment, um sich zu orientieren, dann marschierte er aber zielsicher und sehr neugierig los. Die unbekannten Personen fand er richtig toll und zeigte dabei keinerlei Scheu. Auch die Rückenposition war für ihn kein Problem. Im Gegenteil...Bauch kraulen wurde auch von Fremden sehr geschätzt.

Benjamin, unser Lütter und die Nummer 3

ihm traue ich wirklich eine ganze Menge zu...von Anfang an hat er bewiesen, dass er ein kleiner Kämpfer ist. Heute hat er mich mal wieder echt beeindruckt! Nach dem Motto: Er kam, sah und siegte, stiefelte Ben sofort durch den neuen Raum und war wirklich in jeder Ecke. Angst vor etwas Neuem? Keine Spur! Streicheleinheiten von fremden Menschen fand er auch prima. Nur die Rückenlage war nicht seins. Er war dabei aber nicht unsicher, sondern eher etwas verärgert, so schien es mir. Sichtlich beeindruckt war er davon aber nicht, denn anschließend ging er sofort wieder auf Entdeckungstour.

Buster, unsere Nummer 4

Buster zeigt in der neuen Umgebung, dass ihm das Ganze nicht ganz geheuer war. Er war anfangs recht schüchtern und unsicher, ging dann aber doch auf Entdeckungstour. Der ganze Raum war noch nicht so wahnsinnig interessant, die Menschen dafür aber umso mehr. Er ist eine kleine Schmusebacke, dem auch die Rückenlage überhaupt nichts auszumachen schien. Kuscheln ist für ihn das Größte.

Berta, unsere Nummer 5

Berta ist eine Schönheit! Mit ihrem Blick kann sie einen in Sekunden um den kleinen Finger wickeln, aber aufgepasst....die junge Dame weiß ganz genau was sie will.

Sie brauchte keine 2 Sekunden, um sich auf  die neue Situation einzustellen und erkundete alle Ecken des Raumes. Sie bezaubert durch ihre aufgeschlossene Art und Streicheleinheiten mag sie auch von unbekannten Personen. Eine fröhliche und selbstbewusste kleine Hündin.

Bernd, unsere Nummer 6

Bernd ist der größte Rüde und macht sich lautstark bemerkbar, wenn das Futter nicht schnell genug geliefert wird. In der neuen Umgebung war er heute erstmal etwas zurückhaltend und abwartend. Nach einer Orientierungsphase wurde dann aber geschnüffelt und erkundet, allerdings brauchte Bernd immer die Rückversicherung, dass die Menschen, auch die fremden Personen, mit denen er so gar keine Probleme hatte, immer in der Nähe waren. Die Rückenposition fand er nicht ganz so toll, war aber auch in keinster Weise davon gestresst.

Bilbo, unsere Nummer 7

Man liebt alle seine Welpen, aber trotzdem ist es wohl immer so, dass man darunter einen Liebling hat. In diesem Wurf ist es bei den Rüden mein kleiner Bilbo. Er ist ein so unglaublich entspannter und wunderhübscher junger Mann, den, so scheint es zumindest bisher, nichts aus der Ruhe bringen kann. Ich habe den Eindruck, dass er einfach nur glücklich und zufrieden ist, wenn er mitten dabei ist. 

Er freut sich über jeden Menschen, zeigt keinerlei Scheu und auch eine fremde Umgebung ist für ihn eigentlich nur wirklich schön, wenn er dabei ordentlich gekrault und bekuschelt wird. Die Rückenposition? Für Bilbo überhaupt kein Problem, da wird einem immer so schön das Bäuchlein gekrault.

Belle-Lilo, die letzte im Bunde

Belle ist ebenfalls eine wunderschöne Hündin, die sehr aufgeschlossen und vergnügt ist. Sie macht auf mich einen sehr gelassenen Eindruck, das zeigte sich heute auch in einer für sie fremden Umgebung mit fremden Menschen. 

Nach einer kurzen Orientierungsphase ging die Lütte los und erkundete in aller Ruhe die Umgebung, natürlich immer unterbrochen von einer kurzen Streicheleinheit, die sie sich auch sehr gerne von Fremden abgeholt hat. Die Rückenposition musste nicht unbedingt sein, gestresst hat sie sie aber nicht.

21.07.20

Wir sind in der 7. Woche und ich kann kaum glauben, wie schnell die Zeit vergeht!

Der Bande geht's hervorragend! Ich muss nun kräftig zufüttern, denn man kann den Welpen beim Wachsen zuschauen. Das Futter wird bestens vertragen und zu sehen, wie jede Mahlzeit bis auf's letzte Krümmelchen verputzt wird, ist einfach nur schön.

 

Hier nun endlich mal wieder die aktuellen Gewichte:

 

Bosse: 2.995 g

 

Beppo: 2.740 g

 

Ben: 2.595 g

 

Buster: 3.040 g

 

Berta: 2.735 g

 

Bernd: 3.195 g 

 

Bilbo: 2.780 g

 

Belle: 3.040 g

 

 

Jetzt aber mal ein paar Eindrücke von unserem Außengehege...

Berta und Belle, unsere beiden Mädels.

Endlich mal wieder ein Fotoshooting :-)